geschrieben von Humphrey Carter auf Dezember 18, 2020 im Aktuelles

Die Menge des mit Hilfe von 3D-Druck oder additiv hergestelltem Material, die bei CompoTech verwendet wird, hat in den letzten Jahren drastisch zugenommen.
Es fand vor allem für Werkzeuge im Zusammenhang mit unserem Wickelprozess Einsatz.
Um diesem Bedarf gerecht zu werden, wurde eine zunehmende Anzahl von Prusa-3D-Druckern angeschafft und ein Managementsystem implementiert.

Letztendlich haben unsere Designer unsere hauseigene „Farm“ geschaffen.
Sie besteht aus einer Bank von 3D-Druckern, um Teile zu priorisieren und zu produzieren sowie aus einem System zur Verwaltung der Nachfrage.
Außerdem können die Ingenieure Aufträge zum Druck schicken und den Prozess aus der Ferne überwachen.
So haben sie mehr Zeit für ihre anderen Aufgaben.